Reglement für die Meisterschaftsrennen

Allgemeines:

 

1. Bei einer durch den Bobby-Car-Sport-Verband lizenzierten, offiziellen Rennveranstaltung müssen alle Klassen ausgefahren werden.

 

a.      drei Kinderklassen

b.      die Jugendklasse

c.      die Amateurklasse

d.      die Profiklasse.

 

Die Austragung eines Mannschafts- oder Spaß-Bobby-Car-Rennens wird dem Veranstalter freigestellt.

 

 

 

2. Der Kunststoffkörper des Bobby-Cars darf nicht in Einzelteile zerlegt und durch irgendwelche Hilfsmittel künstlich verlängert oder verbreitert werden. Das Entfernen der Höcker im Sitzbereich ist gestattet.

 

3. Der Bobby Car muss mind. 4 Räder haben.

 

4. Zugelassen werden nur Bobby Cars der Firma BIG die unter den Überbegriff „BIG-Bobby-Car-Family“ geführt sind.

 

5. Beim Training als auch beim Rennen muss der Fahrer einen Visierhelm und Schutzkleidung tragen.
Idealerweise besteht diese aus:

 

a.       Motorrad – Lederkombination

b.      Lederhandschuhen

c.       Stiefel (auch als Knöchelschutz)

d.      Protektoren

 

Pflicht:

 

a.       Lange Hose

b.      Jacke

c.       Helm und Protektoren

d.      Handschuhe

e.      Festes Schuhwerk

 

 

Der Starter bzw. Teilnehmer nimmt am Rennen bzw. der Veranstaltung auf eigene Gefahr teil und erklärt de

Veranstalter gegenüber einen Haftungsverzicht. Fahrer unter 18 Jahren benötigen die Einverständniserklärung eines

Erziehungsberechtigten sowie dessen Haftungsverzicht.

 

6. Es ist kein Antrieb, genereller Art gestattet.

 

7. Halten, Stoßen, Ziehen oder ähnliche Verstöße während des Rennens können nach Überprüfung durch die für das Rennen zuständigen Rennkommissare und einem Veranstaltervertreter mit einer Verwarnung oder sofortiger Disqualifikation geahndet werden. Weiterführende Sanktionen gegen einen Fahrer wie z.B. eine Sperrung für weitere Rennen, fallen in die Zuständigkeit des Vorstands des Bobby-Car-Sport-Verbands.

 

8. Kommt es zu einer Disqualifikation eines Fahrers nach Beendigung der Rennen, wird dieser Fahrer aus der Wertungsliste dieses Rennens gelöscht, es kommt zur Streichung der bis dahin bei diesem Rennen erreichten Weltranglistenpunkte und die danach platzierten Fahrer rücken um eine Platzierung nach vorne, sofern es sich um Platzierungen unter den ersten 8 Plätzen handelt.

 

9. Für die gesamte Sicherheit ist der austragende Verein selbst zuständig. Der Bobby-Car-Sport-Verband haftet nicht. Der Veranstalter wird jedoch in Fragen der Sicherheit im Vorfeld und während der Veranstaltung durch vom Verband genannte Rennkommissare beratend unterstützt.

 

10. Der Fahrer erhält beim Rennen eine vom Verband gestellte Startnummer gegen ein Pfand von 10 Euro. Der Fahrer kann diese nach dem Rennen gegen Erstattung des Pfands zurückgeben oder bei weiteren Rennen verwenden. Bei Verlust bzw. nicht Mitbringen zum Rennen muss der Fahrer eine neue Startnummer erwerben.

 

 

11. Mit der Anmeldung zum Rennen erkennt der Fahrer das Reglement des Bobby-Car-Sport-Verband an. Ausnahmeregelungen und Reglementänderungen während der Rennsaison sind nur mit mehrheitlichem Beschluss des Vorstands und der Rennkommission möglich. Rückwirkende Änderungen sind hierbei ausgeschlossen.


Download
Reglement für Jugend Amateur und Profikl
Adobe Acrobat Dokument 264.2 KB

Download
Reglement für Kinderklassen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.6 KB

Download
Kinderrennen bis 12 Jahren
Modifikationen für Kinderrennen bis 12
Adobe Acrobat Dokument 369.4 KB